Wer gestaltet die Zukunft?

Was uns bewegt?

Wir stellen uns eine Zukunft vor, in der nachhaltig entstandene Architektur allen Akteur:innen einen unschätzbaren Mehrwert bietet. Was heißt das konkret? Diese Architektur verfolgt einen ganzheitlich nachhaltigen Ansatz, für die Gesundheit und das Wohlbefinden aller, für die schonende Nutzung von Ressourcen, für das Auffüllen von Ressourcen, für das Erkennen von Synergien – und zwar bezogen auf die Energie der einzelnen Akteur:innen, wie die der Baustoffe.

Wer schafft den Raum?

Nach dem Bio-Ei vom glücklichen Huhn aus der Region [wo auch die Bauer:innen noch eine Marge für ein eigenes gesundes Leben haben], der Naturkosmetik und der Bio-Wolle vom flauschigen Schaf aus dem Nachbardorf [die von glücklichen Weber:innen und Stricker:innen zu einem gemütlichen Pulli verarbeitet wird], ist es an der Zeit, die nächste Schicht und Dimension anzugehen: Wer schafft meinen Raum? Der Kreis der Nachhaltigkeit schließt sich nur dann, wenn diese wesentliche soziale Komponente Beachtung findet.

Haben wir eine Zukunft?

Die Frage nach dem Raum ist eine Frage der Zukunft. Und es geht um weitaus mehr als [nur] Architektur. Es geht um unseren Lebensraum, um den blauen Planeten. Um ein neues Bewusstsein unserer Verantwortung anderen und unserer Zukunft gegenüber.

Für eine faire Architektur.

Wer wir sind?

Wir sind Astrid Maria Rappel, Simone Lang und Tania Ost. Wir wünschen uns entlang des gesamten Projektzyklus mehr Wertschätzung für alle am Prozess beteiligten Akteur:innen und Ressourcen.

Begleiten Sie unsere Reise?

Folgen Sie uns auf Social Media.

Architektur betrifft uns alle.

Haben Sie Antworten auf unsere Fragen?

Wir freuen uns auf den Austausch.

Astrid Maria Rappel, Simone Lang und Dr. Tania Ost
mail [at] whomademyspace.com